MATLAB R2016a mit App Designer und Live Editor veröffentlicht

Die MATLAB- und Simulink-Produktreihen haben das erste Update des Jahres erhalten. Zu den Neuerungen zählen unter anderem ein App Designer, der beim Erstellen von MATLAB-Anwendungen helfen soll.

MathWorks hat neue Versionen seiner Produkte MATLAB und Simulink sowie der zugehörigen Toolboxen veröffentlicht. Während Ersteres zum Lösen mathematischer Aufgabenstellungen und der grafischen Darstellung der Ergebnisse zum Einsatz kommt, ist Simulink zur Systemmodellierung gedacht. Die aktuelle Version der Modellierungssoftware kann unter anderem mit einer überarbeiteten Startseite sowie neuen Einheiten zum Spezifizieren, Visualisieren und Überprüfen von Einheiten an Simulink-, Stateflow- und Simscape-Komponenten-Schnittstellen aufwarten. Weitere Ergänzungen umfassen beispielsweise Optionen zum Simulieren von Systemmodellen für heterogene Geräte.

Als eine der bedeutenderen Neuerungen in MATLAB ist der App Designer in den Release Notes verzeichnet. Die Entwicklungsumgebung zum Erarbeiten von MATLAB-Anwendungen enthält unter anderem eine Reihe von Nutzeroberflächenelementen wie Schalter, Knöpfe und Panels sowie einen eingebauten Editor mit der Option, häufig genutzte Eigenschaften von Komponenten mit sogenannten Property Sheets als Standardeinstellung zu setzen.

Eine weitere große Ergänzung stellt der Live Editor dar. Er zeigt Ergebnisse und Grafiken in einer interaktiven Umgebung mit dem Code an, der sie erzeugt hat. Eine derartige Darstellung soll sich unter anderem zum visuellen Analysieren von Aufgaben oder für Lehrzwecke gut eignen. Darauf ausgerichteter Code lässt sich im neuen Format .mlx als sogenanntes Live Script speichern.

Eine komplette Übersicht aller Änderungen inklusive Beschreibung lassen sich der Dokumentation entnehmen. (jul)

>>>Klick mich<<<